Die Madonna des Kanzlers Nicolas Rolin (van Eyk)

Jan van Eyck [Public domain or Public domain]

Drei Dreiheiten: die Säulen des Gebäudes, Rolin mit Kopf, betenden Händen und Buch, Maria mit Engel und Jesus (oder die Krone und Jesus steht/sitzt für sich selbst)

Begegnung auf einer Höhe und dennoch in getrennten Welten. Kein Blickkontakt. Das Muster der Fliesen und die Geometrie zeigen eine deutliche Trennung. Was macht den Unterschied des Musters aus? Und dennoch Präsenz. Die Stärke von Rolin und das bei sich sein von Maria. Jesus ist eine Präsenz hier? Und für was steht Maria hier? Maria und Jesus scheinen hier kaum verbunden. Was ist die Bedeutung der Insel im Hintergrund, der den Schnittpunkt anzeigt? Die Insel liegt hinter der Brücke. Der Brücke zwischen dieser und der anderen Welt?

Wer sind die beiden Gestalten auf dem Balkon? Sie erinnern mich an die beiden Putten auf Raphaels Gemälde der Sixtinischen Madonna. Auch dort verstehe ich die Rolle ihrer Gegenwart nicht. Vielleicht ist es die Rolle des Betrachters? Was denkst Du?

Weitere Informationen zum Bild https://de.wikipedia.org/wiki/Rolin-Madonna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.